Sonntag, 5. Juni 2016

Gebackener weißer Spargel mit Kapernäpfeln und Senf-Dill-Dressing

Jedes Jahr aufs Neue freue ich mich auf die Spargelsaison. Vielleicht liegt es daran, dass es Spargel einfach nur eine bestimmte Zeit lang frisch und regional bei uns gibt. Aber diese limitierte Zeit bringt mich dazu, so oft wie möglich Spargel zu kaufen. Meistens esse ich ihn klassisch mit Salzkartoffeln. Aber zur Abwechslung darf es dann auch mal etwas exotischer sein.

Das Rezept, welches ich hier mit Euch teilen möchte, habe ich auf meiner Suche nach einfachen aber trotzdem raffinierten Spargelrezepten bei My New Roots gefunden und direkt ausprobiert. Ich war etwas kritisch wegen der Kapernäpfel, denn sie schmecken doch sehr dominant, aber ich wurde positiv überrascht. Auch wie schnell dieses Gericht zubereitet ist, wenn man mal vom Spargelschälen absieht. Bei mir wird es das jetzt auf jeden Fall öfter geben.



Wenn ihr auch zu den Spargel-Liebhabern gehört, dann kann ich euch nur ans Herz legen dieses Rezept einmal auszuprobieren. Ihr werdet sicher auch nicht enttäuscht sein.
Lasst es mich wissen, wenn ihr es nachgekocht habt. Es würde mich sehr freuen eure Meinung dazu zu hören.

Gebackener weißer Spargel mit Kapernäpfeln und Senf-Dill-Dressing

Für 2 Personen

1 kg weißer Spargel
eine Handvoll Kapernäpfel
geschmolzenes Kokosöl
Meersalz

Dressing:
 3 EL Olivenöl
1,5 EL Apfelessig
2 TL Dijon-Senf
1 TL Ahornsirup (oder Agavensirup)
1 Prise Meersalz
1-2 EL fein gehackter frischer Dill


Ofen auf 200°C vorheizen (Ober-/Unterhitze)

Spargel waschen und schälen. Die unteren Enden großzügig abschneiden, damit keine holzigen Enden übrig bleiben.

Kapernäpfel vierteln.

Spargel und Kapern auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit geschmolzenem Kokosöl bestreichen und leicht mit Salz bestreuen. Für ca 20 min in den Ofen schieben und backen bis die Spitzen leicht braun sind. Die Spargelstangen sollten noch Biss haben wenn sie aus dem Ofen kommen. Die Backzeit variiert je nach Dicke der Spargel, also zwischendrin immer mal testen. Für mehr Bräune kann am Schluss für 3min die Umluft dazugeschaltet werden.

Während der Spargel im Ofen ist, die Zutaten für das Dressing mischen.

Den Spargel und die Kapernäpfel direkt aus dem Ofen auf eine Platte oder Teller legen und mit dem Dressing beträufeln. Jetzt noch etwas salzen. Fertig!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen